Wer wir sind

Kommunalarchäologie der Schaumburger Landschaft

Die Kommunalarchäologie der Schaumburger Landschaft übernimmt seit Mitte 2009 Aufgaben der Denkmalpflege. Angesiedelt ist sie bei der Schaumburger Landschaft, die Arbeitsgebiete sind aber nicht deckungsgleich.

Die Kommunalarchäologie

  • hat als Hauptaufgabe, archäologische Denkmale zu schützen, die durch geplante Baumaßnahme oder andere Erdarbeiten bedroht sind. Andernfalls ist zumindest für eine Dokumentation durch eine Ausgrabung zu sorgen. Dafür wird sie in die Genehmigung etwa neuer Baugebiete, von Straßenbauten oder Kiesabbauflächen einbezogen. Bau- und Erdarbeiten werden von ihr kontrolliert und archäologische Spuren gesichert.
  • erweitert ständig das Verzeichnis der archäologischen Fundstellen durch eigene Neufunde und Fundmeldungen von Sammlern – dies ist die Grundlage für jede weitere Beurteilung vergangener Zeiten.
  • kann keine wirkliche Forschungsarbeit betreiben. Sie schafft aber im Arbeitsgebiet günstige Bedingungen für Forschungsprojekte etwa von Universitäten, und natürlich bilden auch neue Funde aus den zahlreichen Rettungsgrabungen die Grundlage für weitergehende Untersuchungen.
  • ist daneben Ansprechpartner für interessierte Laien, Denkmaleigentümer, Vereine und Museen mit archäologischen Interessen und Sammlungen. Die Ergebnisse aus aktuellen Untersuchungen werden in Vorträgen, Berichten und Führungen der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

 

Grabungssituationen unterschiedlicher Untersuchungen

Die Bildergalerie öffnet sich per Mausklick:

  • 01